EY-Studie: Krise als Gamechanger oder verspielen wir unsere Chance?

Einladung zum Webcast am 24. November 2020, 13.00-14.00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der Dauer der aktuellen Krise grassiert mittlerweile eine gewisse Corona-Müdigkeit, aber angesichts der rasant ansteigenden Infektionszahlen und des erneuten Lockdowns bleibt Führungskräften die wiederholte und vertiefende Auseinandersetzung mit COVID-19 nicht erspart. Nachdem wir mit unserem Economic Point of View Mitte Oktober aus der Vogelperspektive auf die aktuelle Situation geblickt haben, ergänzen wir diese nun auf Basis einer brandaktuellen Umfrage.

Wir haben 250 österreichische Führungskräfte aus unterschiedlichen Branchen zu Themen wie Krisenbetroffenheit, Gegenmaßnahmen, Zufriedenheit mit den Maßnahmen der Bundesregierung sowie Zukunftsaussichten befragt. Gemeinsam mit Gerhard M. Weinhofer, Geschäftsführer der Creditreform Österreich, werden Klaus Haberfehlner und Johannes Schneider, beide Partner von EY-Parthenon, auf die Ergebnisse unserer Studie im Rahmen eines

Webcasts am 24. November 2020 von 13.00 bis 14.00 Uhr

blicken.

Folgende Fragen werden neben der Präsentation unserer Ergebnisse aus der Umfrage im Fokus stehen:

  • Unterschätzen österreichische Unternehmen nach wie vor die Auswirkungen von COVID-19 bzw. überschätzen sie die eigene Stärke?
  • Sind die gesetzten Gegenmaßnahmen – je nach Branche und Betroffenheit – die richtigen?
  • Wie verteilen sich die österreichischen Unternehmen auf unterschiedliche Krisenstadien und was droht nun angesichts des neuerlichen Lockdowns?

Registrieren Sie sich hier – wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.